Warum einige Projekte und Unternehmen brechen zusammen und andere Erfolg erreichen?

Ich arbeitete mit Teams aus Menschen zusammen, die im Handel und in der Produktion erfahren waren, es erwies sich aber, dass sie keine Garantie für den Erfolg des Unternehmens waren. Ich kenne die Firmen, die scheiterten, weil sie das Kapital falsch investiert haben. Ich nahm an den Wiederaufbauprozessen der Unternehmen teil, die diese schlechte Lage vermeiden konnten. Woran es fehlte? Wann? Warum waren die Geschäftsführer nicht imstande, die kritischen Momente zur rechten Zeit zu bemerken?

Nach 30 Jahren meiner beruflichen Tätigkeit und Sammlung der Erfahrungen als Beraterin, CFO, Geschäftsführerin und Mitglied der Aufsichtsräte in verschiedenen Branchen bin ich in der Lage die wiederholbaren Situationen zu nennen, die man verallgemeinern und auf einige grundlegenden Thesen zurückführen kann.

Mein Fazit lautet wie folgt:

Der Erfolg einer Firma oder eines Projekts erreicht man durch die gleichzeitige Berücksichtigungvon fünf Elementen:

  1. das aktuelle Geschäftsmodell
  2. das erforderliche Kapital
  3. die geeigneten Menschen
  4. die richtige Zeit
  5. die günstige Umgebung.

Diese Faktoren entscheiden über den Erfolg oder Misserfolg der Projekts oder der ganzen Firma. Das Unternehmen entwickelt sich doch dank konkreten Projekten im Bereich von dem Handel, der Produktion, der Finanzen und dank den Investitionen in profitablen Bereichen. Die Entwicklung der Firma wird vom Geld im Umlauf gesichert, denn zu wenig Geld im Umlauf wirkt destruktiv auf den Erfolg des Handels und den Zugang zur externen Finanzierung. Die Kraft der Firma hängt von den Leuten ab, dank denen sie funktioniert und die sie führen.

Natürlich beginnt alles mit einer Idee – Geschätfsmodel l, dessen Abwicklung und die Möglichkeiten der Unternehmensverwirklichung Schritt für Tritt beschrieben werden, also allgemein gesagt mit einem Geschäftsplan.

In vielen Firmen ist das Denken an die Zukunft des Unternehmens leider auf jährlichen Finanzplan beschränkt. Natürlich gibt es auch die langfristigen Pläne, Hunderte von Zahlen in Tabellen. Sie sind da rücksichtlich der Anforderungen der Banken im Verhältnis zu den Kreditnehmern und der Einhaltung der sich aus den Prognosen ergebenden Indizien für die Zeit, die nicht kürzer als der Kreditzeitraum sein darf. Sie sind da, weil es notwendig ist, und das ist alles. Dagegen das, was es sehr oft in den Firmen fehlt, ist die Fassung der Lage der Firma und der Faktoren, die sie bilden. Ein großartiges Werkzeug für das nachdenken über die Zukunft der Firma gab uns Alex Osterwalder – er und 470 Praktikanten aus 45 Ländern. Dank ihrer Arbeit entstand das Buch "Bildung der Geschäftsmodelle. Ein Lehrbuch eines Visionärs” („Tworzenie modeli biznesowych. Podręcznik wizjonera” 2012) http://onepress.pl/ksiazki/tworzenie-modeli-biznesowych-podrecznik-wizjonera-alexander-osterwalder-yves-pigneur,twmobi.htm

Das erforderliche Kapital – ist ein weiterer Bestandteil des Erfolgs. In dieser Situation bedeutet "erforderliches Kapital" das Kapital in notwendiger Höhe. Ich kenne einige Firmen, die ihr Kapital in die Realisierung der Investitionen angelegt haben, die die Geschäftsentwicklung garantieren sollten, wurden jedoch zur Ursache des Misserfolges. Warum? Da man in diese Investitionsrealisierung die Geldmittel angelegt hat, die nicht an die Amortisationszeit, die Lage der Firma und die Bedürfnisse ihrer aktuellen Funktionierung angepasst wurden. Die Investitionen, die von den kurzfristigen Geldmitteln finanziert werden, wenn das Festkapital (also die eigenen und langfristigen Geldmittel) zu niedrig ist, fangen eine Zahlungskatastrophe an und vernichten die Firma. Es lohnt sich, das Projekt zu verifizieren und zu prüfen, ob die Bank den langfristigen Kredit gewähren kann, statt ohne dieses Audit die Geldmittel zu investieren.

Damit die Firma den Erfolg erzielen kann, braucht sie die geeigneten Menschen. Es geht nicht nur um die Managers. Falls infolge vom Kauf einer zusätzlichen Produktionshalle das Produktionspotenzial höher wird, endet die Investition nicht mit der Einrichtung der Produktionsanlagen. Ohne ein Team von Fachleuten wird diese Investition bestimmt nicht zu Erfolgen der Firma beitragen, wird nur zur Ursache der Belastung der Ergebnissen und des Bargeldes. Es ist auch wichtig, für das Engagement der Mitarbeiter zu sorgen durch die Motivation und Einbeziehung neuer Mitarbeiter in die Organisationskultur des Unternehmens, die wir als vorteilhaft beurteilen.

Die richtige Zeit bedeutet dagegen, dass das Projekt, das dem Marktbild entspricht und richtig finanziert und von geeigneten Menschen realisiert wird, seine Zeit finden muss. Es darf weder verspätet (die Konjunktur, auf die es trifft, wird anders sein und das Produkt kann keinen Platz auf dem Markt finden) noch vorzeitig, also auf die Zeit des Platzierens eines effektiven Produktes auf dem Markt unvorbereitet sein.

Zum Erfolg braucht man auch die günstige Umgebung. Die Umgebung, in der das Projekt begonnen wird, kann es blockieren oder unterstützen. Oft kann die Schaffung einer Vereinigung das Problem lösen. Zur gegebenen Zeit kann die Verfügbarkeit von Geldmitteln für die Projekte in konkreten Bereich größer oder kleiner sein. Das rechtliche Umfeld kann zum Hindernis werden, falls vor dem Projekt man den Rechtszustand nicht gründlich genug prüfte oder innerhalb von kurzer Zeit die Rechtsvorschriften sich ungünstig für die Investitionsergebnisse oder die Entwicklungsrichtung der Firma änderten.

Zusammenfassend, sehe ich fünf wichtigsten Faktoren, die die Erfolgschancen erhöhen oder zur Ursache des Misserfolges der Firma oder des Projekts werden können. Welche von ihnen sind am wichtigsten? Wie soll man sie in die richtige Reihenfolge bringen? Bestimmt kann in jeder Situation der Rang von jedem Faktor variieren. Eins ist aber sicher, an jeden von ihnen muss man denken und sich um ihn sorgen, indem man die Stärken und Schwächen des Unternehmens und die Chancen und Risiken analysiert, die für sie die Umgebung schafft. Keiner von den Faktoren, die ich zu Beginn des Artikels genannt habe, darf nicht missachtet werden, weil es eine Reihe von Konsequenzen verursacht, die die Chancen auf Erfolg verringern. Dafür sind die Geschäftsführung und die Eigentümeraufsicht verantwortlich.